Einen Bedingungscode hinzufügen

Aktualisiert von Jill Bowers

Bedingungscodes sind Attribute, die Inventarartikeln zugewiesen werden können, wodurch ContentsTrack besser für Ihren Workflow angepasst werden kann.

So ermöglichen Bedingungscodes es einem Benutzer beispielsweise, den vier generischen Status „Sauber“, „Ersetzen“, „Umstritten“ und „Lagerung“ weitere Details hinzuzufügen. Eine Bedingung kann angewandt werden, um einen Artikel an die Elektronik, Handreinigung usw. zu senden. Wenn ein Artikel zurück an die Ladebucht oder einen anderen Container gescannt wird, wird der Bedingungscode eingeblendet und teilt dem Benutzer mit, wohin ein Artikel gesendet werden oder welche Aktion ausgeführt werden muss.

Tipp: Sie können auf der Seite „Inventar“ einem Artikel einen Bedingungscode zuweisen.

Einen Bedingungscode hinzufügen

  1. Wählen Sie unter „Werkzeuge“ den Punkt Einstellungen.
  2. Klicken Sie im Abschnitt „Bedingungscodes“ auf Code hinzufügen.
  3. Geben Sie einen Namen ein.
  4. Geben Sie einen dreistelligen Code ein. Beispielsweise könnte für „Starkreinigung“ der Code „STR“ verwendet werden.
  5. Wählen Sie eine Farbe aus.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
Tipp: Sie können einen Bedingungscode bearbeiten, indem Sie im Abschnitt „Bedingungscodes“ auf seinen Namenslink klicken.


Wie waren wir?